6 TOP Gesichtsöle für Sommer: Natürlicher Sonnenschutz & Vitamin C

Öl und Sommer. Passt das überhaupt? Und wie! Avellanaöl zum Beispiel wirkt nicht nur gegen Falten, sondern auch als natürlicher Lichtschutz. Jojobaöl, Squalan und Kaktusfeigenöl sind ultra-leicht und stark feuchtigkeitsspendend. Und Samenöle aus leckeren Beeren bringen deine Haut zum strahlen. Und keine Sorge wegen verstopfter Poren: es gibt auch wundervolle, nicht komedogene Gesichtsöle für den Sommer.

Gutes Gesichtsöle im Sommer: 6 Empfehlungen

Meine Hautpflege im Sommer ist leichter und minimalistischer als sonst. Ich benutze am liebsten Produkte, die Hyaluronsäure, Aloe Vera und pflanzlichen Extrakte (Grüner Tee) enthalten.

Und ich bevorzuge Fluids statt Cremes.

ABER: ich würde auf keinen Fall auf ein gutes Gesichtsöle verzichten.

Nicht mal im Urlaub!

Deswegen habe ich einige Empfehlungen für euch vorbereitet. Unten zeige ich euch, welche Gesichtsöle gerade jetzt optimal sind.

Beste Gesichtsöle für Sommer

  1. MADARA Superseed Beauty Oil No 9 Radiant Energy
  2. MYRTO Bio Summer Day Oil S (f. sensible Haut)
  3. MYRTO Bio Summer Day Oil T (f. trockene Haut)
  4. ARGANDIA Kaktusfeigenkernöl
  5. Beyer & Söhne Squalan
  6. DABBA Feuchtigkeitsspendendes Gesichtsöl

1.) MADARA Superseed Beauty Oil – für den perfekten Teint

SHOP*: MADARA Superseed Beauty Oil 56€ gutes gesichtsoel test madara

Empfehlenswert für: müde, dehydriert Haut, fettige sowie trockene Haut

Wirkung: verbessert den Teint (!), spendet Feuchtigkeit, schützt vor freien Radikalen, regt Kollagenproduktion an

Ich fange an mit der Vitamin-Bombe von MADARA. Das Produkt ist keine einfache Ölmischung. Oh nein!

Die luxuriöse Komposition besteht aus vielen seltenen Ölen. Besonders interessant finde ich dabei Öle aus den Samen der Beerenfrüchte.

Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für essentiellen Fettsäuren, Carotinoiden, Vitamin C und andere Antioxidantien. Und sie lässt den Teint natürlich strahlen.

Das Superseed Beauty Gesichtsöl enthält u.a.:

Moltebeeren Samenöl (Moltebeeren gehören zu den teuersten Beeren der Welt)

Heidelbeeren Samenöl (reich an Vitamin A, B-Komplex, C & E)

Cranberry Samenöl (antioxidative & entzündungshemmenden Wirkung)

Brombeeren Samenöl (reich an Vitamin E und C)

Außerdem enthält das Gesichtsöl auch Borretsch- und Schwarzkümmelöl. Zwei Heilmitteln, die irritierte Haut beruhigen und antiallergisch wirken.

Da das MADARA Gesichtöl auf Jojobaöl basiert, ist die Mischung lange haltbar und ist nicht extrem sonnenempfindlich. Das ist im Sommer besonders wichtig 🙂

Der einzige Minuspunkt sind die vielen Duftstoffe. Zwar kommen sie nur in Form von ätherischen Ölen, aber für sehr empfindliche Haut kann es zu viel des Guten sein.

MADARA Gesichtsöl – Inhaltsstoffe

Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Decyl Cocoate, Rubus Chamaemorus Extract*, Borago Officinalis Seed Oil*, Tocopherol, Carum Petroselinum  Seed Oil, Aroma, Rubus Fruticosus Seed Oil*, Vaccinium Myrtillus Seed oil*, Cucurbita Pepo Seed Oil*, Vaccinium Macrocarpon Seed Oil*, Nigella Sativa Seed Oil*, Citral**, Limonene**, Citronellol**, Linalool**, Geraniol**

2.) MYRTO Bio Summer Day Oil S – Gesichtsöl mit natürlichem Sonnenschutz

▶ SHOP*: Myrto Gesichtsöl Day Oil S

Das Summer Day Oil S ist ein Gesichtsöl, das speziell für sensible Haut (nicht nur) im Sommer gedacht ist. Ich benutze es seit etwa zwei Wochen und… ich bin begeistert 🙂 gutes gesichtsoel myrto

Empfehlenswert für:

dehydriert Haut, strapazierte und sehr empfindliche Haut

WIRKUNG:

spendet Feuchtigkeit, schützt vor freien Radikalen, lindert Reizungen, fördert Elastizität, wirkt entzündungshemmend, absorbiert schädliche UV-Strahlen, beugen schädlichen Umwelteinflüssen vor

Die Naturkosmetik-Marke MYRTO hat sogar 2 Gesichtsöle speziell für den Sommer im Angebot:

  1. SUMMER DAY OIL S (mit Jojobaöl, für sensible Haut)
  2. SUMMER DAY OIL T (mit Arganöl, für trockene Haut, die Textur ist ein wenig reichhaltiger)

Die Zusammensetzung ist in beiden Fällen sehr hochwertig. Die Inhaltsstoffe kommen teilweise aus Wildsammlung!

☞ Was ich aber richtig genial an den Gesichtsölen finde ist die Tatsache, dass sie auf AVELLANAÖL basieren.

gutes gesichtsoel avellanaoelDas seltene Öl kommt aus Chile, wo die Avellana Bäume wachsen.

Neben vielen tollen Eigenschaften (extrem hoher Gehalt an Vitamin E und Omega 7-Säure/ Palmitoleinsäure) besitzt AVELLANAÖL einen natürlichen Lichtschutzfaktor 10 und absorbiert sogar die Infrarotstrahlung.

Damit ist AVELLANAÖL eine tolle Ergänzung des Sonnenschutzes.

Ich bin selbst sehr skeptisch bei Angaben zu Ölen und deren Lichtschutzpotential. Meistens – wie bei Kokos- oder Jojobaöl – ist der Schutzfaktor sehr gering. Bei Avellanaöl ist der Lichtschutz jedoch gut untersucht.

SUMMER DAY OIL S (sensible Haut) Inhaltsstoffe:

Avellana Gevuina Seed Oil**, Simmondsia Chinensis Seed Oil**, Orbignya Oleifera Seed Oil** (Babassuöl), Schizandra Sphenanthera Fruit Extract, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract**

SUMMER DAY OIL T (für trockene Haut) Inhaltsstoffe:

Avellana Gevuina Seed Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Amaranthus Caudatus Seed Extract*, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*, Hippophae Rhamnoides Fruit Oil*

3.) ARGANDIA Kaktusfeigenkernöl

SHOP*: bio Kaktusfeigenkernöl

Wenn ich mich für ein pures Gesichtsöl entscheide, nehme ich am liebsten Kaktusfeigenkernöl. Es ist sehr leicht (und nicht komedogen) und zieht schnell ein.

Gleichzeitig hat das Öl eine unheimlich starke antioxidative Wirkung und beugt effektiv Falten vor. Genau die Eigenschaften, die bei erwachsener, unreiner Haut zählen.

kaktusfeigenoel gesichtsoel testsieger

Dazu muss ich noch anmerken, dass Kaktusfeigenöl ein geniales Produkt für den Augenbereich ist. Deswegen – falls es euch zu teuer ist das Öl für das ganze Gesicht zu benutzen – würde ich es als eine luxuriöse Extra-Pflege für die Augen nehmen.

4.) Beyer und Söhne Squalan

Empfehlenswert für: Squalan ist ein gutes Gesichtsöl für alle Hauttypen, auch allergische Haut; am besten wirkt es gemischt mit anderen Hautpflegeprodukten

▶ 100% SQUALAN von Beyer & Söhne (ECOCERT)*

Squalan ist ein hauteigener Feuchtigkeitsspender, dessen Spiegel leider schon ab dem 20. Lebensjahr zu sinken beginnt. Deswegen bietet pflanzliches Squalan (meistens aus Oliven- oder Amaranthöl) eine tolle Möglichkeit, dem Feuchtigkeitsverlust entgegenzusteuern.

Und das haben viele von euch schon entdeckt. Auf Instagram lese ich nämlich immer wieder von begeisterten Squalan-Fans. Dabei wird vor allem das Produkt von Beyer und Söhne gelobt (zertifizierte Naturkosmetik).

Ich selbst habe schon zwei Fläschchen von genau diesem Squalan aufgebraucht und kann es allen Öl-Skeptiker empfehlen. Und auch allen, die ein langlebiges, geruchsneutrales und wenig sonnenempfindliches Gesichtsöl brauchen.

*Mein Tipp:

Squalan lässt andere Inhaltsstoffe schneller und tiefer in der Haut eindringen. Deswegen empfehle ich euch, Squalan in die Gesichtspflege einzumischen (ca.10%) oder fertige Cremes mit Squalan zu kaufen.

5.) DABBA Feuchtigkeitsspendendes Gesichtsöl – für trockene Haut

Empfehlenswert für: sensible, trockene Haut

▶ DABBA Gesichtsöl 24€ bei najoba*

Die Naturkosmetik-Marke DABBA ist für seine hochwertigen Öle und Hydrolate bekannt. Deswegen geht meine letzte Empfehlung an DABBA.

Das Feuchtigkeitsspendendes Gesichtsöl von DABBA ist optimal für empfindliche und trockene Haut.

Die Zusammensetzung aus kaltgepressten bio Ölen und beruhigenden Extrakten (u.a.Kamille) macht die Haut schön geschmeidig und weich.

Ich persönlich finde die Kombination aus leichten und reichhaltigen Ölen perfekt für reife und trockene Haut im Sommer. Für unreine Haut und Mischhaut kann diese Öl-Mischung allerdings zu viel des Gutes sein.

Und so spenden Jojobaöl, Squalan viel Feuchtigkeit, während Mandel-, Pflaumen- und Nachtkerzenöl die Haut intensiv pflegen.

Und gegen Rötungen und Irritationen gibt es Mohn- und Borretschöl. Tolle Mischung! Leider für meine Haut ein wenig zu reichhaltig für Sommer. Ich werde mir das Öl später holen 🙂

Inhaltsstoffe: Simmondsia Chinensis seed oil, Prunus Dulcis seed oil, Borago Officinalis seed oil, Squalane, Papaver somniferum seed oil, Oenothera biennis seed oil, Prunus Domestica kernel oil, Matricaria Recutita Flower extract, Sambucus Nigra seed oil, Chamerion Angustifolium leaf extract, Rosmarinus Officinalis leaf extract, Helianthus Annuus seed oil, Aroma (Limonene)

Und welches Gesichtsöl benutzt du am liebsten im Sommer?

Falls DU dich für natürliche Öle & Hautpflege interessierst, besuch unbedingt den ÖL-GUIDE (Foto anklicken)☟

* Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen markiert.

1 Comment
  1. Hi, wirklich ein super Artikel!!! ❤️❤️❤️ Sind die anderen Öle die du vorgestellt hast, wie auch das Kaktusfeigenkernöl, ebenfalls nicht komedogen? LG Fine

Leave a Reply

Your email address will not be published.