Zitronensaft für Haare ♥

Zitronensaft ist ein uraltes Hausmittel für Haare. Es ist reich an Vitamin C und Antioxidantien und es zeigt eine antibakterielle Wirkung. Ich benutze Zitronensaft hauptsächlich in Haarkuren, um meinem Haar einen schönen Glanz zu geben. Andere Mädels lieben seine natürliche aufhellende Wirkung. Zugänglichkeit und Preis sind dabei auch ein großer Pluspunkt.

zitronensaft haare

Zitronensaft lässt Haare natürlich aufhellen & glänzen

Die Zitrone ist ein sog. Rautengewächs und es kommt ursprünglich aus Nordindien. Im Mittelalter gelangte die Zitrone mit den Arabern nach Spanien. Heutzutage wachsen Zitronenbäume auch in anderen warmen europäischen Ländern.

Zitronensaft: Zusammensetzung & Eigenschaften

Zitronensaft zeichnet sich durch einen sehr hohen Anteil an Vitamin C aus. Du findest hier aber auch: Provitamin A, die Vitamine B1, B2, D, F, P und Flavonoide. Außerdem enthält Zitronensaft: Zitronensäure, Apfelsäure, Stickstoff und Pektin. Darüber hinaus ist er reich an Kalium, Kupfer, Rutin und Sitosterin.

*Aus Zitronenschalen wird ätherisches Öl gewonnen.

Zitronensaft: Wirkung auf Haare & Kopfhaut

Es ist allgemein bekannt, dass Zitronensaft die Haar aufhellt und ihnen Glanz verleiht. Aber nicht nur Haare sondern auch die Kopfhaut profitiert von dem Hausmittel. Zitronensaft hat eine tiefreinigende Wirkung und er fördert die Ausleitung von Giftstoffen. Shampoos, Conditioner und Haarkuren für fettige Haare enthalten deswegen oft größere Mengen davon.

Wirkung im Überblick

  • adstringierend
  • antibakteriell
  • leicht aufhellend
  • tief reinigend
  • entzündungshemmend

Haare mit Zitronensaft natürlich aufhellen

Eine gute Nachricht 🙂 Zitronensaft hellt die Haare auf. Diese Wirkung ist zwar dezent, aber immerhin eine Alternative für chemische Haarfarben. Beachte aber, dass dunkles Haar sich durch die Zitronensäure höchstwahrscheinlich nicht aufhellen lässt.

Zitronensaft für Haare: Wann ist Vorsicht angesagt

Falls deine Haare extrem spröde oder beschädigt sind, kann Zitronensaft sie noch zusätzlich austrocknen. Bei einer sehr kleinen Menge (wie z.B. bei einer selbsgemachten Haarkur) würde ich mir allerdings keine Gedanken machen.

Das gezielte Aufhellen der Haare mit Zitronensaft kann sie hingegen strapazieren und austrocknen. Die Methode ist aber um ein Vielfaches (!) schonender als das chemische Färben.


 

Follow