LOGONA vitalisierendes Gesichtsöl TEST | Mit Avocadöl & Sacha Inchi-Öl

Heute geht es weiter mit Neuheiten von LOGONA. Wie versprochen erzähle ich euch wie ich das vitalisierende Gesichtsöl so finde 🙂

logona gesichtsoel test

LOGONA bringt ein neues Gesichtsöl auf dem Markt, also muss es selbstverständlich von mir getestet werden. Schließlich ist BlondBlog nicht nur ein Blog, sondern auch ein Öl-Guide 🙂

Aber zurück zum Thema: das neue Gesichtsöl ist rein schon optisch ein Schmuckstück. Ich habe eine Vorliebe für kleine Glasflaschen mit Pipetten 🙂 Allerdings ist dunkles Glas viel praktischer. Und eigentlich sollten viele meiner Lieblinge deswegen umgepackt werden. Allererst das Wildrosenöl von Pai!

Aber zum Thema: das Gesichtsöl von LOGONA ist sehr leicht und spendet viel Feuchtigkeit. Ich benutze es – wie alle Öle – auf leicht feuchtem Gesicht und Hals (ich sprühe Rosenwasser). Das Öl zieht gut ein und lässt die Creme, die ich anschließend nehme, schneller absorbieren.

*LOGONA vitalisierendes Gesichtsöl 11€/ 30ml

Zu den Inhaltsstoffen: das neue LOGONA Gesichtsöl basiert auf Traubenkernöl, das bekanntlich besonders leicht und stark feuchtigkeitsspendend ist. Was ich allerdings schade finde, ist dass ausgerechnet dieses Öl nicht als Bio-zertifiziert markiert ist.

Zu den weiteren Ölen zählen u.a.:

Traubenkernöl: leicht, feuchtigkeitsspendend, glättend

Süßes Mandelöl: sehr pflegend, optimal für sensible Haut

Squalane: stark feuchtigkeitsspendend

Avocadöl: vitaminreich und nährend

Sacha Inchi-Öl: wirkt zellregenerierend, ist leicht und zieht sofort ein

Wir habe hier also eine ganz schöne Öl-Mischung, so dass sich auf die Haut leicht und angenehm anfühlt. Das süßliche Aroma gibt dem Ganzen einen Wellness-Touch. Mit dem “rohen” Duft von Pflanzenölen hat das Ganze aber wenig zu tun. Solange man es aber schafft, mit ätherischen Ölen den Geruch zu optimieren, habe ich nichts dagegen. Wobei LOGONA mit den Duftstoffen nicht gespart hat. Aber wie gesagt – für diejenigen von euch, die noch wenig Erfahrungen mit Hautölen haben, ist es wahrscheinlich angenehmer.

In meinen Augen ist das neue Gesichtsöl von LOGONA, das perfekte Anfänger-Öl. Es ist leicht, pflegend und feuchtigkeitsspendend: Eigenschaften die jede Haut begrüßen wird (bei unreiner und sehr trockener Haut würde ich es allerdings nicht empfehlen).

Außerdem hat das LOGONA Gesichtsöl einen angenehmen Duft, was bei puren Ölen wie Arganöl, Avocado- oder Traubenkeröl nicht gerade der Fall ist. Ja ihr Lieben, diese teuren Naturschätze sind wahre Stinker 🙂

PS. Das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar (11€/ 30ml) für Naturkosmetik-Produkt!

INHALTSSTOFFE:

Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Linoleic Acid, Isoamyl Laurate, Squalane, Persea Gratissima (Avocado) Oil*, Plukenetia Volubilis Seed Oil*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Tocopheryl Acetate, Hippophae Rhamnoides Oil*, Alaria Esculenta Extract, Caprylic/ Capric Triglyceride, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Linolenic Acid, Parfum (Fragrance)**, Limonene**, Citral**, Linalool**, Citronellol**, Geraniol**

PS. Wenn ihr euch für Öle interessiert, besucht unbedingt meine ÖL-GUILDE Seite 🙂


5 Comments
  1. Wie oft sollte man solche Gesichtsöle eigentlich anwenden? Ich liebe zum Beispiel das Gurkensamenöl von Farfalla total, habe aber letztens gelesen, dass man viele Gesichtsöle (besonders die Anti-Falten Öle wegen dem Retinol nur abends benutzen soll, damit man die Haut nicht anfällig macht für UV Strahlen). Kann man sowas wie das Gurkensamenöl dann auch „zu oft“ oder zu einer falschen Tageszeit benutzen?

    Liebe Grüße
    Pharomachra

    1. Da gilt nur für „künstliches“ Retinol. Öle wie Wildrosenöl oder Cacay Öl – die viel Tretinoin (ein natürliche Form von Pro-Vitamin A) – haben diese Nebenwirkungen nicht und du kannst sie benutzen ohne Angst von UV Strahlen.
      Sonst kannst du ein Öl so oft wie du möchtest benutzen, Hauptsache es passt zu deiner Haut.
      Ich würde dir empfehlen meine ÖL-GUIDE-Seite zu besuchen, dort findest du Tipps zur Anwendung und alle Öl-Beiträge,

      Liebe Grüße 🙂

  2. Klingt echt gut. Das werde ich mir mal vormerken. Übrigens stelle ich meine ganzen Fläschchen immer in den Schrank, da stehen sie schön dunkel und es macht weniger, wenn sie nicht in Braunglas verpackt sind.

    LG Michaela

Leave a Reply

Your email address will not be published.