BIO:VÉGANE SUPERFOOD Serum & Tuchmaske im Test

NEU BIO:VÉGANE SUPERFOOD: vegane Naturkosmetik

Vegane Kosmetik steht hoch im Trend. Und Naturkosmetik sowieso. Deswegen haben sich sicherlich viele von euch gefreut, eine neue NK-Marke bei dm zu entdecken: BIO:VÉGANE. Ich auf jeden Fall war sofort dabei, die INCIs zu studieren. Und ich konnte auch nicht anders als gleich zwei Produkte mitzunehmen: ein Serum und eine Tuchmaske für empfindliche Haut. Heute geht es also darum, sich diese BIO:VÉGANE Kosmetik näher anzuschauen.

Das sagt die BIO:VÉGANE:    

BIO:VÉGANE ist die erste Naturkosmetikmarke, die sich durch gezielten Einsatz von Superfoods auf die gesunde „Hauternährung“ spezialisiert. Sie steht für einfache und wirkungsvolle Naturkosmetik, die auf unnötigen Ballast verzichtet und sich auf die aus der Natur gewonnenen Inhaltsstoffe fokussiert, um den Anforderungen eines modernen Lifestyles gerecht zu werden. Das Konzept der „Hauternährung“ bietet eine wirksame Alternative zur klassischen Hautpflege und eine ganz neue Möglichkeit für schöne und gesunde Haut – für schöne und gesunde Menschen.

Bei dm findet ihr momentan zwei Pflege-Reihen von BIO:VÉGANE

  • Für normale & trockene Haut (Bio-Cranberry, rot) und
  • Für empfindliche Haut (mit Bio-Grüntee, grün)

Online (z.B. bei Ecco-Verde) findet ihr auch eine ganze Serie für Mischhaut (Bio-Acai) und Anti-Aging Produkte (Bio Goji).

BIO:VÉGANE SUPERFOOD Serum TEST

Das Serum für empfindliche Haut habe ich schon bei Mai-FAVORITEN erwähnt. Hier kommt endlich eine richtige Review 🙂

Verpackung: praktisches Glasfläschchen mit Pumpspender

Konsistenz: typische Serum-Textur, dünnflüssig

Farbe: fast durchsichtig

Geruch: frisch, fruchtig

Silikone: nein/ Alkohol: ja (wenig)/ Paraffin: nein

Ergiebig: durchschnittlich

Inhalt: 30ml /Preis: 15€ (Gesichtsmaske: ca.5€)/ Erhältlich bei: dm, online

BIO:VÉGANE SUPERFOOD: ANWENDUNG & WIRKUNG

*Ich habe das Serum alleine und mit anderen Pflegeprodukten getestet.

Die Textur ist – wie erwartet – sehr flüssig, aber keinesfalls klebrig und lässt sich gut verteilen. Es zieht auch sehr schnell ein, sodass man sofort danach eine Gesichtspflege auftragen kann.

Leider ist die feuchtigkeitsspendende Wirkung für meine durstige Haut nicht ausreichend. Und ich leide nicht unter extrem trockener Haut! Also etwas stimmt hier nicht!

*bei dem Öl (Foto) handelt es sich um das leichte, feuchtigkeitsspendende Kaktusfeigenöl

Auch wenn ich das Produkt von BIO:VÉGANE mit meinen ähnlichen Produkten vergleiche (Hyaluron Serum von Vitabay, Moisturizing Gel von Kivvi oder auch das Feuchtigkeitsserum von Balea), ist es klar, dass das Serum wenig bringt. 

Die BIO:VÉGANE Tuchmaske hat eine gute Größe und ist optimal mit der Flüssigkeit durchfeuchtet (nicht zu trocken, nicht zu feucht).

Anders als das Serum, spendet die Gesichtsmaske intensiv Feuchtigkeit und macht den Hautton gleichmäßiger. Ob sie die Haut auch beruhigt, kann ich nicht wirklich sagen, aber sie ist auf jeden Fall gut verträglich. Ich würde zwar auf einige Duftstoffe verzichten – schließlich sind es Hautpflegeprodukte für empfindliche Haut – aber sonst habe ich nichts zu meckern.  

BIO:VÉGANE Serum: VOR-  & NACHTEILE

Zuerst die TOPs:

  • angenehme, nicht klebrige Textur
  • zieht gut ein
  • nicht reizend/irritierend
  • praktische Verpackung
  • zertifizierte Naturkosmetik
  • 100% vegan

Und jetzt die FLOPs:

  • enthält zu viele Duftstoffe (für sensible Haut)
  • spendet nicht ausreichend Feuchtigkeit

FAZIT

Kurz gesagt finde ich das Serum von BIO:VÉGANE mittelmäßig. Es ist zwar gut verträglich (trotz der Duftstoffe) und die Rezeptur verzichtet fast vollständig auf Alkohol, aber für mich erfüllt es nicht seinen Zweck. Das Serum spendet einfach nicht genug Feuchtigkeit. Wirklich beruhigend wirkt es auch nicht. Ich habe leider den Eindruck, dass es kaum irgendetwas für meine Haut macht.

Vielleicht bin ich zu alt (35) oder meine Haut zu anspruchsvoll. Andererseits komme ich mir ähnlichen Produkten gut zurecht. Und das Gel von Kivvi hat eine sehr ähnliche Konsistenz. Keine Ahnung.

Falls ihr schon Erfahrungen mit dem BIO:VÉGANE Serum habt, bitte schreibt mir wie ihr es findet 🙂

Und jetzt mal was positives: Die SUPERFOOD Tuchmaske hat eine deutlich bessere Wirkung. Sie durchfeuchtet und erfrischt ohne zu irritieren. Ein schönes Produkt, das auch bei empfindlicher Haut prima funktioniert. Wenn ich nicht ständig andere neue Produkte ausprobieren würde, würde ich diese Tuchmaske bestimmt wieder kaufen.

Bio Grüntee SERUM – Inhaltsstoffe:  

Aqua (Water), Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Extract*, Pentylene Glycol, Glycerin, Gellan Gum, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Sodium Hyaluronate, Moringa Oleifera Seed Oil, Ginkgo Biloba Leaf Extract*, Lecithin, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract*, Parfum (Fragrance)**, Citral**, Citronellol**, Geraniol**, Limonene**, Linalool**, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, Potassium Sorbate, Benzyl Alcohol

Bio Grüntee Vliesmaske – Inhaltsstoffe:  

Aqua (Water), Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Extract*, Glycerin, Pentylene Glycol, Camellia Sinensis Leaf Extract*, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract*, Ginkgo Biloba Leaf Extract*, Sodium Hyaluronate, Benzyl Alcohol, Sodium Hydroxide, Potassium Sorbate

 


5 Comments
  1. Super Beitrag! Ich kann einfach nicht verstehen wie Produkte für sensible Haut Duftstoffe und Alkohol enthalten können! Total schade, aber danke für die ausführliche Review:)

    1. Hallo liebe Lara,

      vielen lieben Dank.
      Das mit Duftstoffen wundert mich auch. Vor allem bei Gesichtspflege für empfindliche Haut. Aber leider findest du noch heute Augencremes mit Parfüm und viel Alkohol…

      Liebe Grüße 🙂

  2. Ich war ja besonders gespannt auf deine Meinung zum Serum, weil mich das auch ein wenig angelacht hat. Aber wenn du schon schreibst, dass es dir nicht genug Feuchtigkeit spendet, brauche ich es wahrscheinlich gar nicht auszuprobieren. Meine Haut ist ja eher trocken und ich bin ja noch etwas älter als du. (Wieso siehst du eigentlich auf deinen Bildern so jung aus???? 😉

    Na ja, vielleicht probiere ich das Serum trotzdem mal aus, um mal einen Vergleich zu haben, denn das von Kivvi ist ja auch einer meiner Favoriten. Die Tuchmaske wird aber sicher demnächst bei mir einziehen (allerdings erst, wenn mein Maskenbestand sich mal etwas gelichtet hat)

    LG Michaela

Leave a Reply

Your email address will not be published.